Herzlich willkommen, lieber Leser!

Du hast Andis kreative und kritische Seite gefunden, wo er seine Geschichten, Gedichte und Spiele vorstellt, sowie gelegentliche Rezensionen und gesellschaftskritische Kommentare verfasst. Sieh‘ Dich in Ruhe um, es gibt viel zu entdecken! Andis Vorstellungsseite ist ein guter Startpunkt.

Das aktuelle Kapitel meines Fantasy-Fortsetzungsromans Die Anstalt von Arkheim ist Kapitel 99 – Magische Momente.

Published in: on September 26, 2008 at 5:58 pm  Comments (25)  
Tags: , , , , , , , ,

Mein zweites 3-0 in einem Hour of Devastation Draft

Ich war ja schon mit meinen Ergebnissen im Triple-Amonkhet Draft unzufrieden gewesen, obwohl sich diese zum Schluss hin gebessert hatten und meine Gesamtgewinnquote von ca. 65% am Ende zwar immer noch ein wenig enttäuschend blieb, aber keineswegs einen katastrophaler Ausreißer nach unten darstellte.

Dann kam Hour of Devastation, und ich gewann gleich meinen ersten Draft im neuen Format und erreichte endlich wieder ein Rating, bei dem ich nicht zwanghaft denken musste „aber eigentlich bin ich doch deutlich besser“. Meine schwache Phase schien endgültig vorbei.

Stattdessen kam es auf einmal erst so richtig dicke! (mehr …)

Published in: on Juli 22, 2017 at 7:22 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Call of Cthulhu – ein Kampagnenspiel?

Immer mal wieder verfasse ich an anderer Stelle Kommentare, die ausführlich genug sind, um auch einen Blogeintrag zu rechtfertigen. So zum Beispiel hier, auf Seanchui goes Rlyeh, als Antwort auf die Frage des Blogautors André Frenzer, was seine Leser von der stärkeren Ausrichtung des Rollenspiels Call of Cthulhu in Richtung Kampagnenspiel an Stelle von One-Shots mit vorgefertigten Charakteren halten. Ich reposte meinen Kommentar hier einfach: (mehr …)

Published in: on Juli 14, 2017 at 2:48 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Mein erster Draft mit Hour of Devastation

Ich weiß, ich bin nicht besonders früh dran. Aber die Zeiten, in denen ich pro Woche ein Dutzend Mal gedraftet habe, sind vermutlich endgültig vorbei, und außerdem warte ich immer gerne ein paar Tage ab, bis die schlimmsten Bugs, die Magic Online nach jedem neuen Set-Release unweigerlich produziert, ausgemerzt wurden.

Heute war es dann so weit: Ich draftete zum ersten Mal das neue Format! (mehr …)

Published in: on Juli 12, 2017 at 8:50 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Eine kleine numerische Analyse der Commons aus Amonkhet & Hour of Devastation

Und schon wieder geht es um Magic – wenn ein neues Set erscheint, befasse ich mich gedanklich immer sehr intensiv damit. Ich habe mir die Mühe gemacht (naja, zumindest ein wenig Mühe) die Commons der beiden Sets aus dem Amonkhet-Block aus Draftsicht miteinander zu vergleichen, um meinen Eindruck zu untermauern, dass der Power Level in Hour of Devastation generell ein wenig niedriger ist, und dass Weiß spektakulär abgestürzt ist.

Dafür habe ich zu jeder Common eine numerische Einschätzung abgegeben (mehr …)

Published in: on Juli 4, 2017 at 3:59 pm  Comments (5)  
Tags: , , , , , ,

Ein moralisches Dilemma aus Crystal Heart

Einer der Webcomics, die ich in meiner Tab-Sammlung habe, um sie regelmäßig auf Updates hin zu überprüfen, ist Up to 4 Players. Er begann als größtenteils lose Aneinanderreihung einzelner satirisch-surrealistischer Begebenheiten aus dem Leben zweier israelischer Gamer, die nach London gezogen sind, hat jedoch zuletzt eine kommentierte Rollenspielrunde des Spiels Crystal Heart illustriert (welches ich ziemlich interessant finde). Der Humor zum Reihenbeginn war ein wenig „hit-or-miss“, und die dargestellte Spielhandlung ist ein wenig simpel (was allerdings wegen der relativ seltenen Updates auch sinnvoll ist, weil sie sonst wohl nie zum Ende käme), aber ich finde diesen Comic insgesamt sehr unterhaltsam, auch wenn ich ihn nicht in die Kategorie „sollte jeder kennen“ oder auch nur „sollte jeder Gamer kennen“ einordnen würde.

Die aktuelle Folge stellt eine der handelnden Figuren vor ein moralisches Dilemma, und meiner Ansicht nach entscheidet sie sich falsch (was übrigens nicht bedeutet, dass die Spielerin sich falsch entschieden hätte, welche die Persönlichkeit ihrer Figur darstellt). Lest es Euch kurz durch, bildet Euch eine Meinung und kommt dann zurück! (Wer den gesamten Handlungsbogen lesen will, der bislang 22 Seiten umfasst: Er beginnt hier.) (mehr …)

Der erste Sieg mit Rot

Nein, Ein Platz für Andi wandelt sich nicht zum Magic-Blog, auch wenn es derzeit so aussehen mag! Ich habe schon immer tendenziell am meisten zu diesem Hobby gebloggt (nur eben bislang woanders), und zuletzt komme ich wieder etwas häufiger zum Draften. Gleichzeitig habe ich zur Zeit richtig Lust darauf! Das kann sich aber auch wieder ändern. Das neue Set, Hour of Devastation, gefällt mir auf den ersten Blick gar nicht, doch ich werde ihm natürlich erst einmal eine Chance geben.

Dies hier ist jetzt nicht mein bisher bestes Boros-Deck (und überhaupt keines meiner besten Amonkhet-Draftdecks), (mehr …)

Published in: on Juli 1, 2017 at 6:28 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Zurück über 1800

In meinem letzten Eintrag habe ich noch darüber gejammert, diese Schwelle nicht mehr überschreiten zu können, und nun ist es doch endlich wieder passiert, und ich befinde mich zurück in jener Rating-Region, in der ich mich nach meinem Selbstverständnis die meiste Zeit aufhalten sollte. Mal sehen, für wie lange…

Zuletzt habe ich doch ein paar Mal sehr starke Decks draften können, was abgesehen von mehr Boosterglück hauptsächlich daran liegt, dass ich jetzt öfter klare Signale bekomme. Außerdem gewinnen diese starken Decks dann auch tatsächlich mal den Draft (jaja, gehen 3-0 in der Liga) – in früheren Jahren hatte ich ja das Phänomen beobachtet, dass ich mit mittelstarken Decks aus irgendeinem Grund erfolgreicher abschnitt als mit herausragenden.

Das folgende Deck fällt zweifelsohne in die Kategorie herausragend! (mehr …)

Published in: on Juni 26, 2017 at 10:36 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Ligen liegen mir nicht

Die Stichprobe ist immer noch verhältnismäßig klein, da ich Magic Online weit seltener nutze als früher, aber trotzdem kristallisiert sich immer deutlicher ein Bild heraus: Seit ich in Ligen statt in Pods drafte, bin ich spürbar weniger erfolgreich. Mein Limited Rating hat seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr die 1800 überschritten und ist damit im Schnitt 50-100 Punkte niedriger als früher. Auch eine vorübergehende kurze Hochphase zuletzt hat dies nicht ändern können. Außerdem bin ich mir einigermaßen sicher, dass ich in Ligen häufiger 1-2 als 3-0 spiele (2-1 ist weiterhin mein häufigstes Ergebnis, jedoch mit geringerem Vorsprung als früher). Das ist auch neu! Gründe, warum dies nicht zwingend an meiner fortschreitenden Senilität liegt, sondern vielmehr an der Struktur von Draftligen an sich, habe ich hier schon einmal zusammengefasst (ab dem dritten Absatz – der Artikel ist auf Englisch).

Trotzdem „gewinne“ ich immer noch ab und zu eine Liga und folge weiterhin der Tradition, die siegreichen Decks zu veröffentlichen. Dies hier zum Beispiel: (mehr …)

Published in: on Juni 23, 2017 at 10:56 pm  Comments (3)  
Tags: , , , , ,