Menschheitsdämmerung-Update: Das Lexikon!

So, nun habe ich ja mein Karteikartenprogramm und daher bereits fleißig damit begonnen, mein Menschheitsdämmerung-Lexikon zu erstellen!

…zur Zeit bin ich allerdings gerade mal mit „A“ durch. Was habt Ihr erwartet? Ich werde mich bemühen, möglichst täglich mindestens einen weiteren Buchstaben fertigzustellen, aber das ist leichter gesagt als getan, weil es eben doch eine ganze Menge Arbeit ist, nicht zuletzt, da ständig weitere Einträge nötig werden (auch bei Buchstaben, die bereits „fertig“ waren, natürlich!)

Wie auch immer: Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Advertisements
Published in: Allgemein on Juni 23, 2007 at 9:26 pm  Comments (5)  
Tags: , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://zeromant.wordpress.com/2007/06/23/menschheitsdammerung-update-das-lexikon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Lustigerweise arbeite ich dieser Tage wiedaer ein wenig an der Storyline meiner Magic-Edition Clashes. Da habe ich vor einer Weile auch so ein umfassendes Nachschlage-Lexikon begonnen. Zufälle gibt’s. :>

    Bei mir ist das allerdings nicht rein alphabetisch gegliedert. Da gibt’s noch eine Unterteilung in Geographie (Völker & Orte), Personen und vermutlich kommt auch noch eine Zeittafel historisch wichtiger Ereignisse hinzu.

  2. Nun, wenn Du genau hinsiehst, erkennst Du die in Großbuchstaben gesetzten Begriffe bei jedem Eintrag. Mit deren Hilfe kann ich auch nach verschiedenen Themenbereichen wie z.B. Geografie sortieren. (Leider muss ich diese Begriffe direkt in den Text setzen und über die normale Suchfunktion finden.)

    Naja, und eine Zeittafel ist selbstverständlich auch geplant, hat aber noch… äh… Zeit.

  3. Tja, an der Stelle erschließt sich mir nun auch endlich der Vorteil Deines Karteisystems. Glücklicherweise definiere ich hautpsächlich alles, was einen Eigennamen hat, so daß mein kleines lineares Lexikon am Ende mit ~30-40 Einträgen auch ohne diese Filtermethode nicht gar zu unübersichtlich sein wird.

    Andere Frage: Wie handhabst Du es, daß in den Lexikon-Einträgen keine Spoiler (Vorwegnahme von für den Spannungsbogen wichtigen Handlungswendepunkten) vorkommen? Ich stoße da im Rahmen meines epischen Handlungsanspruches zunehmend auf Probleme. Bspw. lassen sich manche Personen nicht angemessen beschreiben, ohne daß ein Lesen des Lexikon-Eintrags das Lesen der Handlung annähernd überflüssig macht.

  4. Naja, an Stelle von 30 bis 40 Einträgen habe ich jetzt bereits eine dreistellige Anzahl (wenn auch bislang nur zum Teil mit Text gefüllt), und es ist durchaus abzusehen, dass sie irgendwann vierstellig werden wird!

    Leider ist die Filtermethode nicht so gut, wie ich es mir wünschte, da ich mir gefilterte Subsektionen des Lexikons einzeln zusammenstellen muss. Ein Kategoriensystem wie hier bei WordPress wäre schon toll!

    Abgesehen davon (und von den gelegentlichen Popup-Windows als Registrierungserinnerung, bei denen man mit einem Missklick die Datenbank schließt, ohne zu speichern) aber bin ich mit der Software doch recht zufrieden, insbesondere da sie gratis war.

    Das andere Problem… ist prinzipiell nicht lösbar. Wer zuerst die Lexikoneinträge und danach die Geschichten liest, wird Überraschungen verdorben bekommen. Das ist aber auch eigene Dummheit! Trotzdem bemühe ich mich, nur so viel zu verraten, wie zur Erklärung eines Begriffes nötig ist, und lasse das Lexikon später mit dem Inhalt weiterer Geschichten wachsen, die neue Erkenntnisse bringen.

    Edit: Ich habe trotzdem mal ein paar Spolier-Warnungen installiert.

  5. Gut, an ein sich weiterentwickelndes Lexikon habe ich auch schon gedacht; das macht aber einerseits sehr viel Extra-Arbeit (man müßte ja nach jedem Story-Update annähernd jeden Eintrag auf seine Richtigkeit nachprüfen) und hilft zum anderen auch nicht denjenigen Lesern, die einige Zeit später einsteigen. Gut daß ich ohnehin nicht den Anspruch habe, die avaricianischen Chroniken vollständig auszuformulieren. ^^

    Wo wir gerade dabei sind, gleich noch ein Problem: Ich habe festgestellt, daß eine objektive Darstellung von „Geschichte“ und Überblickswissen über eine Welt gar nicht so einfach zu machen ist bzw. unerwünschte Nebeneffekte mit sich bringt. Man hat da ja gar nicht so viel Auswahl. Zum einen könnte man natürlich den guten alten _allwissender_ Standpunkt bemühen, aber der kam mir mit der Zeit immer unpassender vor, weil er doch streng genommen keinerlei Mysterien offen lassen dürfte. Dies würde nun aber die dargestellte Welt sehr viel uninteressanter machen als man sie haben will. => ungeeignet

    Bedient sich ein Lexikon nun andererseits _multipler_ Blickwinkel, um so viel Wissen zu versammeln wie möglich, führt das wiederum zu inneren Widersprüchen, da _unterschiedliche_ Kulturen den selben Sachverhalt häufig in einem unterschiedlichen Licht sehen. Eine Gesamtdarstellung setzt jedoch einen gewissen Anspruch von Allgemeinverbindlichkeit voraus, da sind innere Widersprüche vollkommen fehl am Platze. => ungeeignet

    Ich bin aus den Schwierigkeiten mit den obigen Möglichkeiten heraus dazu übergegangen, eine Perspektivierung aus dem Blickwinkel der _dominanten Kultur_ heraus zu betreiben. Es finden also nur Sachverhalte Einzug in Lexikon und Gesamtdarstellung, die für die dominante Kultur auch eine hohe Überlieferungswahrscheinlichkeit aufweisen. Zudem werden Wertungen, falls sie sich nicht vermeiden lassen, vom selben Standpunkt aus vorgenommen. Durch diese Weise lassen sich viele Widersprüche verhindern, die ohne eine feststehende Perspektivierung früher oder später auftauchen würden. (Es kann natürlich sein, daß sich diese Vorgehensweise nur bei einer sehr kleinen Welt, so wie ich sie gerade formiere, anbietet. Eventuell weil eine größere Welt so etwas wie eine dominante Kultur, welche Einblicke in die gesamte Restzivilisation hat, gar nicht kennt.)

    Vielleicht überbewerte ich das Problem auch total…


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s