Eine kleine Korrektur

Wenn man einen Roman abschnittsweise hintereinander weg schreibt und die einzelnen Abschnitte auch zeitnah veröffentlicht, so wie ich dies mit der „Anstalt von Arkheim“ tue, muss man damit rechnen, dass man sich in der Planung seiner Gesamtstruktur auch einmal vertun kann.

Das ist mir jetzt passiert: Der Abschnitt „Der Pakt“ wurde beim Schreiben immer länger und länger, und jetzt musste ich einsehen, dass er einfach ZU lang wird. Daher musste ich ihn in zwei Abschnitte aufteilen, und der erste davon heißt nun „Schatzsuche“. Dementsprechend besitzt dieser Abschnitt jetzt auch ein anderes einleitendes Zitat, welches zur darin stattfindenden Handlung besser passt. Falls sich der eine oder andere von Euch schon darauf gefreut hat, endlich zu erfahren, von welchem Pakt hier eigentlich die Rede ist – nur keine Sorge! Das kommt alles noch (mit dem dann auch besser passenden Zitat) – es dauert halt nur ein wenig länger, als ich zuerst dachte.

Da ich gerade von meinem Fantasy-Fortsetzungroman rede: Natürlich schreibe ich diesen hauptsächlich deswegen, damit er auch gelesen wird! Einige Stammleser habe ich zwar bereits gefunden – nach vorsichtigen, auf den Aufrufen der einzelnen Seiten basierenden Schätzungen im unteren zweistelligen Bereich – und ab und zu habe ich sogar ein wenig Feedback erhalten, aber ehrlicherweise muss ich schon sagen: Ich hätte gerne mehr (sowohl Leser, als auch Feedback)!  Deswegen meine Bitte an Euch, die Ihr hoffentlich bereits mitlest: Ihr kennt doch bestimmt noch andere Menschen aus Eurem Umfeld, die sich ebenfalls für meine Geschichte interessieren könnten? Sprecht sie doch darauf an, und schickt ihnen ein Link! Immerhin gibt es hier einen Gratisroman zu lesen, und auch wenn meine Schreibe natürlich nicht jedem gefallen wird, habe ich nicht wirklich Zweifel daran, dass die Abenteuer von Aurora und Tirvo eine weitaus größere Zahl Leser finden können!

Advertisements
Published in: on Mai 18, 2011 at 12:47 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s