Die beiden bösen Buchstaben

…die daran schuld sind, dass ich wieder einmal so lange nichts Neues auf Ein Platz für Andi veröffentlicht habe und selbst mit der Anstalt von Arkheim wieder ins Hintertreffen gelangt bin, obwohl ich da gerade erst wieder Fahrt aufgenommen hatte, laute natürlich „R“ & „L“ – ja, das böse, böse Real Life! Es beschäftigt einen, und fast noch schlimmer: Es lenkt einen ab. Das gilt erstaunlicherweise um so mehr, wenn sich eigentlich gerade äußerst positive Entwicklungen vollziehen – wenn Schriftsteller Leidensdruck benötigen, um kreativ zu werden, dann sieht es zur Zeit wahrlich schlecht um meine Tätigkeit als Autor aus…

Trotzdem, es soll jetzt wieder weitergehen, allerdings mit ein bisschen Anlauf, da ich gedanklich unterdessen wieder ziemlich aus der Geschichte raus bin, und das an einem sehr kritischen Punkt, nämlich der Ankunft Auroras & Tirvos in der Anstalt. So gerne ich würde, kann ich daher nicht einfach weiter drauflos schreiben, sondern muss mich erst wieder in meine (äußerst reichlichen) Notizen einlesen. Aber es geht weiter! Wirklich! Ganz doll echt wirklich!

Advertisements
Published in: on April 13, 2012 at 8:57 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s