Mein erster Draft mit Hour of Devastation

Ich weiß, ich bin nicht besonders früh dran. Aber die Zeiten, in denen ich pro Woche ein Dutzend Mal gedraftet habe, sind vermutlich endgültig vorbei, und außerdem warte ich immer gerne ein paar Tage ab, bis die schlimmsten Bugs, die Magic Online nach jedem neuen Set-Release unweigerlich produziert, ausgemerzt wurden.

Heute war es dann so weit: Ich draftete zum ersten Mal das neue Format! Mein erster Pick war ein konkurrenzlose Bontu’s Last Reckoning. Ich schnitt Schwarz konsequent ab, entschied mich allerspätestens nach dem zweiten Banewhip Punisher, ein Kontrolldeck zu draften und konnte meinen Kartenpool dann sehr exakt für diesen Zweck tunen.

Ich gewann alle drei Runden in tendenziell recht langen Spielen mit jeweils 2-0. In mindestens einem Match wäre es für mich zeitlich ansonsten auch sehr knapp geworden. Mein Limited-Rating befindet sich übrigens zur Zeit bei 1831 und hat sich damit wieder vollständig normalisiert, wenn auch nicht gerade im oberen Bereich.

Erwähnenswert ist vielleicht, dass Ifnir Deadlands und Sunset Pyramid beide einen herausragenden Job gemacht haben. Ansonsten sprechen die Karten, denke ich, für sich. Ihr Power Level ist insgesamt ordentlich, aber das Entscheidende war, wie gut sie zusammengearbeitet haben.

Advertisements
Published in: on Juli 12, 2017 at 8:50 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s