Rollenspiele von D&Damals bis ??? – 1977

Nachdem ich mich unterdessen weitaus eingehender mit der Materie befasst habe, bin ich nicht mehr zufrieden mit meinen Originalversionen der Einträge in dieser Reihe. Ihr findet diese deswegen in komplett überarbeiteter, weitaus umfassenderer, und vor allem vielfach korrigierter Form hier: IMAGINATION Index Page

Werbeanzeigen

Rollenspiele von D&Damals bis ??? – 1976

Nachdem ich mich unterdessen weitaus eingehender mit der Materie befasst habe, bin ich nicht mehr zufrieden mit meinen Originalversionen der Einträge in dieser Reihe. Ihr findet diese deswegen in komplett überarbeiteter, weitaus umfassenderer, und vor allem vielfach korrigierter Form hier: IMAGINATION Index Page

Rollenspiele von D&Damals bis ??? – 1975

Nachdem ich mich unterdessen weitaus eingehender mit der Materie befasst habe, bin ich nicht mehr zufrieden mit meinen Originalversionen der Einträge in dieser Reihe. Ihr findet diese deswegen in komplett überarbeiteter, weitaus umfassenderer, und vor allem vielfach korrigierter Form hier: IMAGINATION Index Page

Rollenspiele von D&Damals bis ??? – 1974 (Dungeons & Dragons)

Nachdem ich mich unterdessen weitaus eingehender mit der Materie befasst habe, bin ich nicht mehr zufrieden mit meinen Originalversionen der Einträge in dieser Reihe. Ihr findet diese deswegen in komplett überarbeiteter, weitaus umfassenderer, und vor allem vielfach korrigierter Form hier: IMAGINATION Index Page

Rollenspiele von D&Damals bis ??? – Einleitung: Was ist eigentlich ein Rollenspiel?

Nachdem ich mich unterdessen weitaus eingehender mit der Materie befasst habe, bin ich nicht mehr zufrieden mit meinen Originalversionen der Einträge in dieser Reihe. Ihr findet diese deswegen in komplett überarbeiteter, weitaus umfassenderer, und vor allem vielfach korrigierter Form hier: IMAGINATION Index Page

Was ist eigentlich aus PHERS geworden?

PHERS – das PHantastische ErzählSpiel – ist meine Bezeichnung für meine bevorzugte Herangehensweise an mein liebstes Hobby (Rollenspielen, oder eben Erzählspielen), sowie für meine Sammlung von Theorien und Spielprozeduren, mit denen ich diese Herangehensweise umsetze. Vor unterdessen bereits schon wieder beinahe einem Jahrzehnt hatte ich damit begonnen, systematisch Beiträge darüber zu verfassen (hier ein Link zu meinen entsprechend kategorisierten Beiträgen auf Ein Platz für Andi), aber wie es eben häufig mit besonders ambitionierten Projekten ist: Erst pausieren sie eine Zeitlang, weil man sich gerade nicht damit beschäftigen kann; dann möchte man sie eigentlich wieder aufnehmen, müsste sich dazu unterdessen aber bereits wieder gründlich neu in sie einarbeiten, wozu dann doch nicht genügend Zeit vorhanden ist; und schließlich ist so viel Zeit vergangen, dass man eigentlich auch genau so gut wieder komplett von vorne anfangen könnte, insbesondere da man unterdessen auch seine eigenen Ansichten überdacht und erweitert hat.

Ich will jetzt nicht versprechen, dass ich wieder komplett von vorne anfangen werde, möchte Euch aber zumindest mitteilen, wie ich aktuell meine Vorstellungen definiere. (mehr …)

Mein Abschied von Magic – diesmal endgültig endgültig (?)

Mein letzter Blogeintrag zum Them Magic: The Gathering ist nun länger als zehn Monate her, und das ist eine halbe Ewigkeit; vor allem, da ich in der Zwischenzeit durchaus ab und zu gebloggt habe (wenngleich auch viel seltener, als ich es mir vorgenommen hatte) – nur eben nicht mehr über Magic.

Es fühlt sich für mich unterdessen tatsächlich so an, als wenn ich mich von diesem Hobby, welches mich über beinahe ein Vierteljahrhundert langt beschäftigt hat, für das ich insgesamt bestimmt eine fünfstellige Eurosumme ausgegeben habe, und zu dem ich vermutlich an verschiedenen Stellen im Internet eine siebenstellige Anzahl von Wörtern getippt habe, endgültig abwenden würde. Ich bin selbst überrascht! Magic ist immer noch ein herausragend gutes Spiel, aber die Mühe, die ich in dieses Spiel hinein investieren muss, um es von seinem widerwärtigen Verkaufs- und Marketingkonzept zu lösen und es in eine Form zu bringen, mit der ich auch wirklich Spaß daran habe es zu spielen, ist mir nun doch einfach zu viel geworden.

Daran ist einerseits der Hersteller dieses Spiels – Wizards of the Coast – schuld, aber entscheidender ist, dass ich nicht mehr bereit bin, mir die nötige Zeit zu nehmen, mich mit Magic zu befassen. (mehr …)

Published in: on August 6, 2018 at 5:55 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

Die besten deutschen Fußballvereine, Ausgabe 2018 (plus Kommentar zum Thema Özil)

Ja, ich weiß, ich bin dieses Jahr sehr spät dran, aber diese Beitragsreihe mit dem ungeschickt gewählten Titel beabsichtige ich nicht sterben zu lassen – zumindest nicht, so lange Ein Platz für Andi noch lebt. Ich will es allerdings wieder kurz machen:

Falls Ihr meine Tabelle noch nicht kennt oder wieder vergessen habt, wie sie zustande kommt, könnt Ihr dies in diesem Eintrag nachlesen. Von der Tabelle des letzten Jahres könnt Ihr Euch zu allen früheren Tabellen durchklicken.

Und so sieht es dieses Jahr aus:

(mehr …)