Meine HOU Draft Trophäen 13, 14 & 15

Da diese Blogeinträge sich bei mir zuletzt vermehrt haben wie die Karnickel, hatte ich beschlossen in Zukunft ein wenig abzuwarten, bis ich mehrere Trophäendecks auf einmal vorstellen kann. Das hat dann prompt länger als erwartet gedauert, was aber gar nicht einmal damit zusammenhing, dass ich so oft erfolglos gedraftet hätte, sondern damit, dass ich wegen Computerproblemen zwischenzeitlich nicht draftete. (Wenn die Maus mitten im Draft ausfällt, ist das wirklich scheiße.) Nach Ligen gerechnet ging es jedoch eigentlich recht schnell – drei Trophäen aus neun Versuchen, das ist absolut in Ordnung!

Irritierend fand ich allerdings, dass ich dabei auch fünf (!) Mal 1-2 ging, was einfach absolut unterirdisch ist. Dabei hatte ich teilweise massiv Pech, aber in mehr als einem Fall verlor ich auch, weil ich unglaublich dämliche Spielfehler machte: Ich rede hier über Dinge wie nicht zu wissen, was meine Karten eigentlich tun, oder einstellige Zahlen falsch zu addieren! Offensichtlich kann ich mich zuletzt einfach nicht mehr richtig konzentrieren, was nicht nur in Bezug auf meinen Magic-Erfolg höchst bedenklich ist.

Glücklicherweise bin ich aber immer noch ein sehr guter Drafter und Deckbauer mit einem grundsoliden grundlegenden Verständnis von Matchup-Dynamiken im Limited, was mir erlaubt, meine sonstigen Definzite weitgehend zu kompensieren; und ich hatte gewissermaße auch Glück mit meinem Glück und Pech, denn jeweils einmal mit Pech 1-2 und mit Glück 3-0 abzuschneiden ist natürlich einträglicher, als zwei Mal erwartungsgemäß ein 2-1 einzufahren.

Dies hier waren meine Decks: (mehr …)

Advertisements
Published in: on September 5, 2017 at 6:51 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , , , ,